8. Dezember 2017 Kabäusken mit Sabri Uysal

Am Freitag, 8. Dezember, lädt der Caritasverband Remscheid e. V. im Rahmen der Kampagne „vielfalt.viel wert.“ zum zweiten Mal zu einer musikalischen Begegnung in ein privates „Zimmerchen“ (auf Remscheider Platt "Kabäusken“) ein.

Im Frühjahr trafen Besucherinnen und Besucher in einem Honsberger Wohnzimmer auf den Musiker und Komponisten Charles Wesseler, zum Jahresende öffnen Gastgeber aus Remscheid-Mitte einem unbekannten Publikum die Türe, um in ihrem Zuhause einen spannenden und unterhaltsamen Abend zu erleben. Die Gäste können sich auf klassische türkische Musik auf der Baglama, auf Geschichten aus dem Leben des Künstlers und auf einen landestypischen Imbiss freuen; der Veranstaltungsort bleibt bis zum Beginn des Programms geheim. Den Besucher*innen wurde bei der Reservierung ein Treffpunkt mitgeteilt, wo Organisator Tim Löhde vom "Ministerium für harte Kultur" sie abholt und zum bis dato unbekannten Ort des Geschehens führt.

Das "Ministerium für harte Kultur" hatte bereits 2016 Remscheider*innen ermutigt, in einem fremden, privaten "Zimmerchen" mit unbekannten Menschen einen Konzert- und Erzählabend zu erleben. In Kooperation mit dem Caritasverband Remscheid e. V. wurde das Konzept in diesem Jahr erweitert - der Künstler des Abends trifft auf Überraschungsgäste aus anderen Kulturen, die sein Programm musikalisch, gesanglich oder erzählerisch ergänzen, so dass der Abend allen Beteiligten vielfältige Begegnungen ermöglicht.