Auf Workshop-Tour in Remscheid …

Auf Workshop-Tour in Remscheid …

30. September 2018 Aus Von Ula

In und auf Papiertüten, Stoffbeuteln und Koffern macht(e) das Projekt vielfalt. viel wert. Kunst variabel und transportabel.
Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger brachten für die Caritas-Jahreskampagne "Zusammen sind wir Heimat" ihre Vorstellungen und Erinnerungen auf oder in weiße Papiertüten, die im Oktober 2017 in der ErlebBar in Remscheid ausgestellt wurden und in einer Auswahl als Wandkalender 2018 erschienen.

Sportlich wurde es im Vorfeld der Fußballweltmeisterschaft 2018: Die "Häkelhelden" starteten die Mitmachaktion "Weltmeister". Hier der Aufruf:
"Der Plan: Wir lassen ein großes Stadion für Amigurumis bauen, in dem alle Platz finden. Die Mannschaften, Schiedsrichter und Sicherheitskräfte kommen von uns. Für die Zuschauer brauchen wir euch. Jeder kann seiner Fantasie freien Lauf lassen. In unserem Stadion ist jeder Willkommen, Menschen, Tiere und Fantasiewesen. Es gibt nur eine kleine Bedingung, die Amigurumis sollten höchstens ca. 15cm groß sein, damit sie auf unsere Tribünen passen. (...).
Das Ziel: Ein volles Stadion, das wir zur WM 2018 präsentieren werden. Da diese Idee bisher einmalig ist, wird es sich um einen echten, anerkannten Weltrekord handeln. Unser selbstgesetztes Ziel sind 10.000 Stadionbesucher. Also lasst die Nadeln glühen 😉
Nachdem der Weltrekord anerkannt wurde, werden wir die Amigurimis an Kinder in sozialen Einrichtungen, Krankenhäuser etc. verteilen. So werden eure Stadionbesucher ein neues zu Hause finden, in dem sie ein Lächeln hervorzaubern werden und die Liebe, die in den Amigurumis steckt, weitergeben (...)."
Quelle: www.haekelhelden.de

Weltmeister wurde Deutschland leider nicht, der Weltrekord wurde nicht erreicht, aber zahlreiche Kinder können sich über bunte, wollige Spielkameraden freuen, die hunderte Teilnehmer*innen liebevoll gehäkelt und gestrickt hatten.
35 Remscheider Amigurumis sind dabei! An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an die Handarbeiter*innen und ein ganz besonderer Gruß an die Nash Dom, die einen großen Teil zur Remscheider Mannschaft beigetragen hat.