Bunte Steine werden im Rathaus ausgestellt

20160624_Steine_Rathaus_Detail_quer_145525

Eine Schubkarre voller bunter Steine wirbt für friedliche Umgangsformen und eine nachhaltige Entwicklung

Mehr als 200 bunte Steine, kunstvoll bemalt, umhäkelt und reich verziert, lieferten Anfang Juni Menschen aus Remscheid beim Caritasverband und im Flairweltladen ab. Damit wollten sie ihre Solidarität mit den Betroffenen von Steinwürfen zum Ausdruck  bringen. Bei einer Solidaritätskundgebung am 2. Juni auf dem Alten Markt in Lennep, wurden die Steine als Symbole gegen Fremdenhass und für und für eine friedliche und demokratische Gesellschaft zum ersten Mal ausgestellt.
Seit Freitag, 24. Juni, sind sie im Foyer des Rathauses am Theodor-Heuss-Platz als Installation zu sehen.

In den vergangenen Monaten warfen Unbekannte wiederholt Steine in Beratungsstellen der Caritas sowie in den Flairweltladen. Fensterscheiben von Autos mit Aufklebern von Remscheid Tolerant bzw. mit dem Schriftzug „refugees welcome“ gingen zu Bruch. Während der Staatsschutz aufgrund fremdenfeindlich motivierter Taten ermittelt, beschlossen zahlreiche Bürgerinnen und Bürger der Stadt, mit bunt gestalteten Steinen ein Zeichen gegen Fremdenhass und Zerstörung zu setzen. Die Ausstellung im Rathaus würdigt das Engagement und die Stellungnahme der Menschen, die sich gegen Fremdenfeindlichkeit stark machen.

Steine_kundgebung_Detail_0055

Zahlreiche Remscheiderinnen und Remscheider folgten dem Aufruf, bunte Steine als Zeichen der Solidarität gegen Fremdenhass und für eine demokratische Gesellschaft zu gestalten.