Que Du Luu liest in der Zentralbibliothek

Interkulturelle Lese- und Musikreihe: Que Du Luu,
musikalische Begleitung, Sabor Latino
Donnerstag, 3. November 2016 19.00 Uhr (Einlass 18.30 Uhr)
Zentralbibliothek Scharffstraße 4-6 in 42853 Remscheid. Der Eintritt ist frei.

Der Eintritt ist frei

Im Rahmen der Interkulturellen Lese- und Musikreihe kommt am 3. November die südvietnamesische Autorin Que Du Luu zu einer Lesung in die Zentralbibliothek. Die Preisträgerin des Adalbert von Chamisso-Förderpreises ist chinesischer Abstammung, jedoch in Saigon, Südvietnam geboren. Nachdem die Eltern am Ende des Vietnamkriegs, wie Millionen anderer Familien, über das Meer geflohen sind, verbrachten sie fast ein Jahr in einem thailändischen Flüchtlingslager. In Deutschland wuchs die Autorin ab ihrem vierten Lebensjahr in Herford auf. Die seit 1993 in Bielefeld lebende Que Du Luu hat Germanistik und Philosophie studiert und widmet sich jetzt ganz ihrer Tätigkeit als Autorin. Que Du Luu hat mittlerweile zwei Romane und zahlreiche Erzählungen veröffentlicht, für die sie unter anderem den Adelbert-von-Chamisso-Förderpreis, den Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen und ein Arbeitsstipendium der Robert-Bosch-Stiftung erhielt.
Der Leseabend in der Zentralbibliothek wird musikalisch begleitet von Sabor Latino.

Aus ihrem aktuellen Jugendbuch „Im Jahr des Affen“ liest die Autorin am 4. November zusätzlich für Schülerinnen und Schüler der Sophie-Scholl-Schule.

Die Interkulturelle Lese- und Musikreihe ist eine Kooperationsveranstaltung des Caritasverbandes Remscheid e. V., der Deutsch-Indischen Gesellschaft Remscheid e. V., der Lütteraten e. V., des IKE – Fördervereins für Interkulturelle Erziehung e. V., des KI – Kommunalen Integrationszentrums Remscheid, der Schlawiner gGmbH sowie des Kulturkreises im Heimatbund e.V.

Die Lesung mit Que Du Luu wird gefördert durch die Robert-Bosch-Stiftung.