Weltbaustelle aktuell

Die Veranstaltungen  auf einen Blick:

Freitag, 9. September, 15 Uhr: Eröffnung der Weltbaustelle Remscheid mit Clownschools for life aus Südafrika, auf dem Platz vor dem Teo-Otto-Theater. Anschließend Auftakt für das Wandbild am Café Miro. Bis 20. September gestalten Künstler  dort ein 190 qm großes Wandbild.

Während das Wandbild immer bunter wird, gibt es ein vielfältiges Kulturprogramm zum großen Themenfeld  der Nachhaltig Entwicklung: Informationsveranstaltungen, Lesungen, Theater und Filmbeiträge an unterschiedlichen Orten in Remscheid.  Hier geht es zur Programmübersicht mit aktuellen Informationen zu den nächsten Veranstaltungen.

Während der  Aktionszeit  laden folgende Stationen zu einem Besuch ein:

  • Vom 9. bis 20. September gestalten René Schneider und Kevin Schiffer das  Wandbild an der Hauswand des Bistro Miro, Scharffstraße 5, 42853 Remscheid
  • In dieser Zeit gibt es in einem Bauwagen  vor dem Teo-Otto-Theater  Informationen rund um die 17 Entwicklungsziele der Vereinten Nationen, Konrad-Adenauer-Straße 31-33, 42853 Remscheid
  • 12. bis 20. September, Ausstellung Schwarz ist der Ozean des Eine Welt Netzes NRW zum Thema Flucht im Dienstleistungszentrum, Elberfelder Str. 33-36,  42853 Remscheid. Während der Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag bis 18 Uhr, Freitag bis 13 Uhr, Samstag geschlossen
  • 9. bis 30. September, Thementisch rund um das Thema „Fair-Werten“ sowie aufbereitete Möbel und Kleidung im Kaufhaus Remscheid, Markt 17,  42853 Remscheid

 

Veranstaltungen  und Aktionen

Samstag, 10. September, ab 10 Uhr startet das Bauwagenprogramm – Das Eine Welt Netz NRW informiert im Bauwagen auf dem Platz vor dem Teo-Otto-Theater. Bis zum 20. September gibt es dort Informationen rund um die 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung.

Montag, 12. September, 11 bis 16 Uhr: Bauwagenprogramm – Double Feature, Infoveranstaltung zur Ausstellung Schwarz ist der Ozean und zur Filmdoku Flucht nach vorn – Konvent! im Bauwagen. Um 11 und um 15 Uhr Führung durch die Ausstellung Schwarz ist der Ozean im Dienstleistungszentrum der Stadt. Treffpunkt ist der Bauwagen

Montag, 12. September, 20 Uhr: SeptembergesprächDer blutige Pfad Gottes, im Kulturzentrum Klosterkirche in Lennep.

Dienstag, 13. September bis Samstag, 17. September: Bauwagenprogramm.

Montag, 19. September, 16 Uhr: LiteraturcaféMichelle Cohen Corasanti, Der Junge, der vom Frieden träumte im F(l)air-Weltladen in Lüttringhausen.

Montag, 19, September bis Dienstag, 20. September, Bauwagenprogramm.

Dienstag, 20. September, 11 Uhr:„Fair-Werten“ statt Wegwerfen, Modernes, Dekoratives, Ausgefallenes und Edles …  Führung durch das Kaufhaus Remscheid, Markt 17 in Remscheid-Mitte.

Mittwoch, 21. September, 13 Uhr: World Café – Eritreische Kaffeezeremonie im Lotsenpunkt Lennep.

Donnerstag, 22. September, 18:30 Uhr: Interreligiöses Friedensgebet im Rathaussaal in Lüttringhausen.

Freitag, 23. September, 20 Uhr: Filmtheater  – We feed the World – Essen global im Westdeutschen Tourneetheater am Rosenhügel. Eintritt 3 Euro.

Sonntag, 25. September, 11 bis 18 Uhr: BauernmarktLive-Röstung von fair gehandeltem Kaffee vor dem F(l)air-Weltladen in Lüttringhausen.

Montag, 26. September, 11.30 Uhr, Sunays Erwachen oder der Neue west-östliche Divan. Eine Jugend zwischen Orient und Okzident, Theatervorstellung im Erich-Moritz-Arndt-Gymnasium an der Elberfelder Straße 48 in Remscheid-Mitte. (Schulveranstaltung)

Montag, 26. September, 15 Uhr: „Fair-Werten“ statt Wegwerfen, Modernes, Dekoratives, Ausgefallenes und Edles … Führung durch das Kaufhaus Remscheid, Markt 17 in Remscheid-Mitte.

Dienstag, 27. September, 20 Uhr: SeptembergesprächVerletzung der Religionsfreihheit weltweit, im Kulturzentrum Klosterkirche in Lennep.

Mittwoch, 28. September: Berliner Compagnie,  So heiß gegessen wie gekocht – Eine Klimakatastrophe mit Musik, im CVJM in Lüttringhausen.

Donnerstag, 29. September, ACHTUNG. NEUE UHRZEIT 19 Uhr, Podiumsdiskussion – Arm und abgehängt? im Johanneshaus der Katholischen Kirchengemeinde St. Suitbertus in Remscheid-Mitte.

Freitag, 30. September, 18 Uhr, Light Night , Sektempfang am Wandbild durch das Bistro Miro. Anschließend musikalisch-kulinarischer Ausklang mit Brinkmann & Heinsch  – im Bistro Miro in Remscheid-Mitte.

Mittwoch, 26.10.  Lesung: Safeta Obhodjas, Mert, ein Deutschtürke im Abseits,Kraftstation, Remscheid-Mitte (geschlossene Veranstaltung)

Mittwoch, 26. Oktober 16 Uhr bis Samstag, 29, Oktober 20 Uhr: Bildhauerworkshop im Pfarrgarten mit Berthold Welter. Donnerstag,  Freitag 18. November bis 16. Dezember, Ausstellung “Essbares” Grit Sensen, Pfarrkirche St. Bonaventura Lennep. Weitere Informationen folgen.

 

Nach der Weltbaustelle geht es weiter …

Donnerstag, 3. November: Lesung – Chamisso-Preisträgerin Que Du Luu. Die 1977 aus Vietnam geflohene deutschsprachige Autorin chinesischer Abstammung liest im Rahmen der Interkulturellen Lese- und Musikreihe.

Freitag 18. November bis 16. Dezember, Ausstellung “Essbares” Grit Sensen, Pfarrkirche St. Bonaventura Lennep. Weitere Informationen folgen.