Mohammad Ebrahimi: Bamiyan-Koffer II

Der aus Afghanistan stammende Bildhauer Mohammad Ebrahimi setzt sich mit seiner Arbeit für die Restaurierung der monumentalen Buddha-Statuen der Tempelanlagen bei Bamiyan ein, die im Jahr 2001 durch die Taliban zerstört wurden. Eine Form dieser Beschäftigung ist die Arbeit „Bamiyan-Koffer“, mit der er einen vormals ähnlich produzierten Koffer aktualisiert hat. Am Dienstag, 20. Juni 2017, spricht der Künstler in der Zentralbibliothek Remscheid über die zerstörten Buddha-Statuen, über Fluchten und über Zurückgelassenes. Moderation: Ludger Hengefeld, Johannes Stahl, Übersetzung: Zahra Hassanadabi.   Kommunales Bildungszentrum - Zentralbibliothek, Scharffstraße 4 -6, 42853 Remscheid. Dienstag, 20. Juni 2017, Beginn 19.30 Uhr, Eintritt frei. Ausstellung des Koffers bis zum 1. Juli 2017.  Öffnungszeiten: Dienstag und Freitag 11-19 Uhr, Mittwoch und Donnerstag 11-18 Uhr, Samstag 11-13 Uhr